Thomas Haas (SKV Rot-Weiß Darmstadt 1954 e.V.) gewinnt gegen Yannick Correia das Herren Einzel und ist Weltmeister! Im Halbfinale setzte er sich gegen den Schweizer Fabio di Santo durch und im Viertelfinale gegen Tony Spredeman aus den USA.

Insgesamt waren die hessischen Spielerinnen und Spieler sehr erfolgreich:

Ulrich Stoepel (Eintracht Frankfurt e.V.) wurde im Senioren Doppel und Senioren Einzel jeweils Vize-Weltmeister.

Robin Schwinn und Marvin Großkinsky (beide TSC Fränkisch-Crumbach e.V.) erreichten Bronze im Speedball Junioren Doppel.

Pia Merbach (VfB Rodheim/Horloff e.V.) landete auf dem 4. Platz im Damen Einzel.

Michael Brandt (TFC Niedernberg) erspielte sich den 3. Platz und Simon Fabrega (VfB Rodheim/Horloff e.V.) den 4. Platz im Rollstuhlfahrer Doppel.

Die Herren-Nationalmannschaft (u.a. mit Chris Marks, Felix Droese, ...) ist im Viertelfinale gegen Luxemburg ausgeschieden.

Die Damen-Nationalmannschaft (u.a. mit Pia Merbach, ...) ist im Viertelfinale knapp gegen Schweiz gescheitert.

Die Senioren-Nationalmannschaft (u.a. mit Ulrich Stoepel, Peer Nitzsche, ...) konnte das Spiel um Platz 3 gegen England gewinnen.

Die Junioren-Nationalmannschaft (u.a. mit Paul Sochiera, Robin Schwinn, ...) wurde Weltmeister.

Die Rollstuhlfahrer-Nationalmannschaft (u.a. mit Michael Brandt, Simon Fabrega, ...) wurde Vize-Weltmeister.