Am vergangenen Wochenende fand die Deutsche Meisterschaft im Tischfußball statt.


Terminal Tango l Hamburg l Austragungsort der Deutschen Meisterschaften im Tischfußball.

Im Herreneinzel spielte sich der Deutsche Meister 2016 Niklaas Westermann (VfB Rodheim/Horloff e.V.) wieder unter die Topplatzierungen und gewann das Spiel um Platz 3.

Im Herren-Doppel schafften es Weltmeister Thomas Haas (SKV Rot-Weiß Darmstadt 1954 e.V.) und Cornelius Kniepert (Die Maschinerie Hamburg) auf den dritten Platz.

Lilly Andres (VfB Rodheim/Horloff e.V.) und Susanne Herschung (Kurbelkraft Hamburg) erreichten gemeinsam im Damen-Doppel den dritten Platz.

Traditionell war der TFVH auch bei den Senioren sehr gut vertreten, Jakobus Steuerwald (VfB Rodheim/Horloff e.V.) sicherte sich im Senioren-Einzel den zweiten Platz. 

Dirk Droese (VfB Rodheim/Horloff e.V.) und Stefan Strauch (Golden Puppets) erspielten sich zusammen den zweiten Rang im Senioren-Doppel. Peer Nitzsche und Jakobus Steuerwald (beide VfB Rodheim/Horloff e.V.) erreichten Platz drei. 

Im Junioren-Doppel (U19) schafften es Patrick Handschuh (SKV Rot-Weiß Darmstadt 1954 e.V.) und Michel Klaffke (TFC Mavericks Einrich e.V.) auf den zweiten Platz.

Bei den Juniorinnen setzte sich Christine Drechsel (Bachgauer HK) als beste Einzelspielerin durch. Golshan Chamani (Eintracht Frankfurt e.V.) wurde dritte.

Im Rollstuhlfahrer-Einzel schaffte Michael Brandt (TFC Niedernberg) den ersten Platz. Daniel Reder (TSC Fränkisch-Crumbach e.V.) wurde dritter.

Im Rollstuhlfahrer-Doppel konnte Michael Brandt (TFC Niedernberg) an der Seite von Vicente Luis San Martin seinen Titel verteidigen. Simon Fabrega (VfB Rodheim/Horloff e.V.) und Daniel Reder (TSC Fränkisch-Crumbach e.V.) erreichten Platz zwei. 

Auch sonst gab es für die TeilnehmerInnen aus Hessen, die dass zweitgrößte Kontingent im Teilnehmerfeld stellten, hervorragende Platzierungen. Herzlichen Glückwunsch an unsere erfolgreichen SpielerInnen.

Die kompletten Ergebnisse kann man hier... nachlesen.

Das ITSF Regelwerk wird aktuell überarbeitet. Der aktuelle Stand ist:

- In den kommenden Tagen wird vom ITSF das überarbeitete Regelwerk mit der Bezeichnung SMR (Standard Matchplay Rules) ohne Regeländerungen in seiner ersten Version in englischer Sprache veröffentlicht.

- Die vorliegende Version befindet sich in Übersetzung, so dass in absehbarer Zeit eine deutsche Fassung verfügbar sein wird.

- Bis Ende März sollen die vorgesehenen Regeländerungen kommuniziert und in eine neue Version der SMR eingearbeitet werden.

- Der World Cup im Juli wird noch mit dem Stand ohne Änderungen gespielt.

- Umgehend nach dem World Cup tritt die neue Version inkl. der Änderungen in Kraft.

Unsere Webseite verwendet Cookies, um Informationen auf deinem Computer zu speichern.
Diese gespeicherten Daten sind zum ordentlichen Betrieb unserer Webseite auf deinem Computer und deinem Browser notwendig.
Mit der Nutzung unserer Webseite erklärst Du dich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Okay, damit bin ich absolut einverstanden